SHINING 3D wurde die Ehre zuteil, die führende Medienbranche 3D2013.com zu treffen. Dabei konnten Leo Liang und Go Say Tiam von Siemens PLM Software und Li Tao von SHINING 3D in Hangzhou interviewt, um über die Partnerschaft zwischen ihren jeweiligen Organisationen und Pläne für die Zukunft zu sprechen.

 

Leo Liang,
Senior Vizepräsident und Geschäftsleiter von Siemens PLM Software für Greater China

 

Go Say Tiam, 
Globaler Vizepräsident von Siemens PLM Software für das Mittelstandsportfolio

 

Li Tao, 
Geschäftsführer von SHINING 3D

Integration von Digitalisierungslösungen und Nutzung der Vorteile der additiven Fertigungstechnologie

 

Als weltweit führender Anbieter von Industrietechnologie und Industriesoftware setzt sich Siemens PLM Software dafür ein, die Entwicklung der „Industrie 4.0“ weltweit voranzutreiben und Unternehmen Digitalisierungslösungen zur Verfügung zu stellen. Damit wollen sie eine Veränderung mit höherer Produktivität, höherer Effizienz, kürzeren Markteinführungszeiten und mehr Flexibilität erreichen. Leo Liang von Siemens PLM Software glaubt, dass die digitale Fertigung das Leben der Menschen verändert. Siemens PLM Software bietet Komplettlösungen für viele namhafte Unternehmen an, darunter Mobiltelefone, Schiffe, Autos, Flugzeuge, usw. Von der Konstruktion über die Modellierung bis hin zur nahtlosen Fertigung verbessert sie die Gesamteffizienz des Workflows.

 

Die Technologie der additiven Fertigung ist ein unverzichtbarer Bestandteil der digitalen Fertigung, sowohl im Hinblick auf die eigene industrielle Produktentwicklung, als auch auf die erfolgreiche Anwendererfahrung der Partnerunternehmen. Diese ist in den Bereichen Industrie, Medizin, Automotive und anderen Bereichen weit verbreitet. Im Vergleich zu den derzeitigen Mainstream-Produktionsmethoden hat die additive Fertigungstechnologie erhebliche subversive Vorteile in Bezug auf den Leichtbau von Produkten, die direkte Herstellung komplexer Strukturen, die Verbesserung der Produktionseffizienz und die Kosteneinsparung.

 

Obwohl die Anwendung der additiven Fertigung in der High-End-Industrie und in der Medizin sehr verbreitet ist, ist dieses Konzept für viele Mittelstandsunternehmen noch relativ unbekannt. Es handelt sich um eine Spitzentechnologie, die nicht erreichbar ist. Um dieses Missverständnis zu beseitigen und die groß angelegte Anwendung der Technologie der additiven Fertigung zu fördern, ist es dringend erforderlich, dass mehr Unternehmen heute den Anwendungswert und die Notwendigkeit der additiven Fertigung erkennen.

 

„Next-Generation-Design“ zur Förderung der Popularisierung von 3D-Modellierung und Design

Es gibt viele Zweifel an der additiven Fertigung auf dem Markt – darunter die Überzeugung, dass sie im Vergleich zu anderen Produktionsverfahren viele Einschränkungen und Nachteile hat. Li Tao, CEO von SHINING 3D, hält einen solchen Vergleich für sinnlos, „die additive Fertigungstechnologie ergänzt tatsächlich das fehlende Glied im aktuellen Mainstream-Produktionsprozess“.

 

SHINING 3D verfügt derzeit über mehr als ein Dutzend 3D-Druckzentren in ganz China, die fast 20.000 Unternehmen bedienen. Die Kunden profitieren von hoher Leistung, hoher Effizienz und geringem Ausschuss durch additive Fertigungstechnologie. Es ist unbestreitbar, dass die meisten Unternehmen begonnen haben, die Technologie der additiven Fertigung zur Gestaltung und Beschleunigung der Entwicklung einzusetzen. In den meisten Fällen sind diese 3D-Daten für die additive Fertigung jedoch für andere Nachbearbeitungsmethoden ausgelegt. Es wird für den Markt der additiven Fertigung schwierig sein, schneller zu wachsen, wenn sich seine Anwendung nur auf diesen Bereich beschränkt.

 

Tatsächlich ist die großflächige Anwendung der additiven Fertigung eng mit dem Design verbunden. Viele Hochleistungsprodukte, wie beispielsweise Hochleistungskomponenten von Turbinenmotoren und einige leichte und integrierte Teile in Flugzeugen, können nur durch additive Fertigung hergestellt werden. Diese Designfähigkeit wird jedoch nicht von der Öffentlichkeit wahrgenommen und wird hauptsächlich von High-End-Produktions- und F&E-Unternehmen kontrolliert. Der nächste Schritt für die Partnerschaft zwischen Siemens PLM-Software und SHINING 3D ist daher, diese Konstruktionsmöglichkeiten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Go Say Tiam sagt, dass die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Siemens PLM Software darüber diskutiert hat, wie man „Next-Generation-Design“ einführen kann. Wenn es um den Bereich der additiven Fertigung geht, gibt das Design der nächsten Generation den Designern mehr Flexibilität bei der Erstellung der Netzmodelle, die für die additive Fertigung verwendet werden. So bezieht sich beispielsweise das generative Design eines der „Next-Generation-Designs“, auf die Verschmelzung von Design und Topologie-Optimierung. Dabei besteht das Ziel der Analyse darin, die Teilemasse zu minimieren und gleichzeitig ein Bauteil herzustellen, das die Konstruktionskriterien für die Festigkeit erfüllt. Die optimierte Geometrie kann entweder sofort über additive Verfahren hergestellt oder in der Siemens PLM-Software weiterbearbeitet werden.

 

Eine Win-Win-Kooperation, um integrierte Tools für mehr Kunden bereitzustellen

Leo Liang von Siemens PLM Software ist überzeugt, dass diese Kooperation eine Win-Win-Lösung für beide Unternehmen ist. SHINING 3D hat eine führende Position im 3D-Digitalisierungs- und 3D-Druckmarkt und besitzt eine komplette Produkt-Eco-Kette. Die Partnerschaft zwischen Siemens PLM Software und SHINING 3D kann Produktsysteme von beiden Seiten integrieren, um mehr Kunden besser zu bedienen. „Wir hoffen, dass die Kunden den Wert der Soft- und Hardware-Integration schnell erkennen und diese neuen Spitzentechnologien nutzen können, um mit traditionellen Herstellungsverfahren zu brechen“.

 

Nach Ansicht von SHINING 3D ist Siemens PLM Software die Nummer eins in der globalen Industriesoftware und bietet integrierte Systemlösungen für die weltweit führenden Industrieunternehmen an. SHINING 3D hofft, eine solche High-End-Technologie für mehr KMU und Nutzer im Bildungsbereich zu entwickeln und die Popularisierung einer neuen Generation von digitalen Designsystemen zu fördern.

 

Die Solid Edge SHINING 3D Edition, das Ergebnis der Partnerschaft zwischen SHINING 3D und Siemens PLM Software, die leistungsstarke Funktionalitäten von Reverse Engineering, 3D-CAD-Design, generativer Konstruktion und Simulationsmodulen integriert, bietet dem Anwender eine bewährte Lösung rund um das Thema „3D-Digitalisierung – Design & Simulation – Generative Fertigung“. Damit werden mehr hochwertige 3D-Daten für die Produktion generiert. Als herausragende Software verfügt Solid Edge über ein merkliches Preis-Leistungsverhältnis und Funktionalitätsvorteile gegenüber vielen anderen High-End-Konstruktionssoftwares, die es Designern ermöglichen, Konstruktionsänderungen zu bewältigen. Somit können sie mit den schnell steigenden Kundenanforderungen Schritt halten und die Wiederverwendung importierter 2D- und 3D-Daten maximieren.

 

Ständige Innovation ist die Quelle unerschöpflicher Potentiale von Unternehmen.

 

Wenn Leo Liang über das Geheimnis von 171 Jahren Wohlstand für Siemens spricht, sagt er, dass sich der Markt und die Technologie ständig verändern. Von der Elektrifizierung bis zur Automatisierung führt Siemens heute die Digitalisierung und Intellektualisierung an. Ständig an vorderster Front zu stehen, erfordert, dass das Unternehmen ständig innovativ ist.

Über Siemens PLM Software

Siemens PLM Software, ein Geschäftsbereich der Siemens Digital Factory Division, ist ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen, die den digitalen Wandel der Industrie vorantreiben und den Herstellern neue Möglichkeiten zur Realisierung von Innovationen eröffnen. Siemens PLM Software mit Hauptsitz in Plano, Texas, hat über 140.000 Kunden weltweit. Sie arbeitet mit Unternehmen jeder Größe zusammen, um die Art und Weise, wie Ideen zum Leben erweckt, Produkte realisiert sowie Produkte und Anlagen im Betrieb genutzt und verstanden werden, zu transformieren. Weitere Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen von Siemens PLM Software finden Sie unter www.siemens.com/plm.

 

Über SHINING 3D

SHINING 3D, gegründet 2004, wurde schnell Chinas erste börsennotierte OTC-Aktiengesellschaft im Segment der 3D-Digitalisierungs- und 3D-Druckindustrie. SHINING 3D entwickelt, produziert und vermarktet eine breite Palette von 3D-Technologien, darunter 3D-Scanner für verschiedene Branchen und Anwendungen, 3D-Drucker für Verbrauchermärkte und additive Fertigung, 3D-Materialien, 3D-Konstruktions- und Fertigungsdienstleistungen und eine Online-3D-Cloud-Plattform. SHINING 3D ist gut auf dem Markt positioniert und verfügt über die Kapazität, große Verkaufsvolumina zu bewältigen, leistungsstarke 3D-Technologien anzubieten und einen starken Service-Support bereitzustellen. Als Marktführer unter den chinesischen 3D-Druckern hat SHINING 3D derzeit einen starken internationalen Einfluss auf Kunden in mehr als 70 verschiedenen Ländern in Asien und Pazifik, Europa, Nordamerika, Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten ausgeweitet.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter
Tel: +86 571 82999050
Email: [email protected]
en.shining3d.com